Naturheilkundliche Anwendungsgebiete eines Sauerstoffkonzentrators

naturheilpraxis sauerstoffkonzentrator

Bei dem Sauerstoffkonzentrator handelt es sich um eine Anlage, welches für den Heimbereich zur Sauerstoffversorgung seitens Patienten gebaut wurde. Abgetrennt wird elektronisch der Sauerstoff von der Raumluft. Kranke werden mit dem hochkonzentrierten Sauerstoff, bei den meisten Gerätschaften, durch die Nasenbrille verabreicht.

Die Gliederung tragbarer Gerätschaften unterscheidet sich meist nur geringfügig. In jedem Fall ist für die Beförderung ein Henkel gegeben. Ein beweglicher Sauerstoffkonzentrator sollte über ein Bedienpult und einen Winkelanschluss verfügen. Ein elastischer Sauerstoffgerät ist, zum einfacheren Standortwechsel, zumeist mit Lenkrollen ausgestattet. Je nachdem, ob es ein beweglicher Sauerstoffgerät oder ein stationäres Fabrikat ist, sollte ein Befeuchter integriert sein. Gleichwohl modellabhängig ist das Stromkabel. Zur Verwendung macht sich ein Grobstaubfilter unausweichlich. Vorteilhaft zugänglich, nämlich meistens im Einstellfeld, ist der Ein- und Aus-Schalter platziert. An gleicher Stelle befinden sich ein Volumen Regler und das LCD-Display. Unterhalb einer Klappe, meistens auf der Abseite, sind die Schutzvorrichtungen für die Maschine und der Apparaturen Eingangsfilter zu begegnen.
Zu differenzieren ist ein mobiler Konzentrator von einem stationären Apparat und welche von denen auf eine Befeuchtung ausgelegt sind und welche nicht. Unumstößlich handelt es sich bei Sauerstoffkonzentratoren um Fabrikat aus der Medizintechnik, was das Leben der Kranken wesentlich erleichtert.

Prinzip von einem Sauerstoffgerät

 

Essentiell unterscheiden sich die Arbeitsweisen der Sauerstoffkonzentratoren, die im Handel zugänglich sind, nicht aussagekräftig von einander.

Von dem Sauerstoffkonzentrator wird die Umgebungsluft angesaugt. Hier sollte allgemein bekannt sein, wie sich die Luft ohne den Gebrauch vom Konzentrator zusammensetzt. Im Durchschnitt ergibt sich eine Verteilung der Teile von

78 % Stickstoff
21 % Sauerstoff
1% Edelgase
0,03 % Kohlendioxid

Beim Sauerstoffkonzentrator wird die aufgenommene Luft mit Pressung durch ein Molekularsieb geführt. Gespeichert wird das Stickstoffgas. Das Molekularsieb vom Sauerstoffkonzentrator gibt bis zu 95 % des Sauerstoffs retour. Es ist der größtmögliche, pure Sauerstoffgehalt der Luft, welcher von dem Sauerstoffkonzentrator zurückgegeben wird. 5 % schaffen die Edelgase wie Argon, Helium, Neon etc. aus. Ein Sauerstoffgerät kann keineswegs mithilfe von einem Molekularsieb laufen. Der Grund ist dadrin zu verorten, dass die Funktionsfähigkeit, durch die rasante Saturation mit Stickstoff, keineswegs mehr vorliegend ist.

Anwendungsgebiete von einem Konzentrator

  • Nicht wie vermuten, sind Sauerstoffkonzentratoren allein zur Therapie von Atemwegskrankheitenen nützlich. Nein, deutlich vielseitiger ist ihr Bereich. Jede Mengen Kranken fällt das Luft holen immer mühevoller. Es hat nicht nur physische Auswirkungen, sondern tangiert ebenso die Lebensqualität und die Lebenseinstellung. Mit Hilfe von einem Sauerstoffgerät wird die Luft, die sie umgibt, spezifisch mit dem lebenswichtigen Sauerstoff angereichert.
    Forscher studierten den Sektor der Sauerstofftherapie und stellten fest, dass die gleichermaßen bei Schlafapnoe und Kopfschmerzen recht effizient sind. Neuromuskuläre Krankheiten wurden mit Sauerstoffgas behandelt und zeigen bestätigende Befunde. Patienten mit der Krankheitserkennung Krebs verstehen das Heilverfahren durch einem Konzentrator zu würdigen. Gleichwohl auch prophylaktisch, beispielsweise kontra Blutpfropfbildung, hat sich ein mobiler Konzentrator ausgezeichnet bewährt. Bei Lungenerkrankungen ist zu bedenken an:
  • Asthma
    Bronchitis
    COPD (Lungenemphysem)
    und viele weitere mehr.
  • Bei neuromuskulären Erkrankungen geht es unter anderem um:
    Herzinsuffizienz
    Herzinsuffizienz
    Muskeldystrophie

 

Ein mobiler Konzentrator ist gegenwärtig in vielen Wohnsituationen aufzufinden, auch wenn die soeben genannten Erkrankungen nicht vorhanden sind. Der Grund ist dadrin zu sehen, dass durch der Sauerstofftherapie der Lebenssaft mit Sauerstoff angereichert wird, die sich bejahend auf die Stressreduktion des Alltags und das Allgemeinzustand auswirkt.

Tipps gegen trockene und rissige Lippen

trockene lippen

Der Winter ist vorbei, doch oft nimmt man viele Mitbringsel aus der kalten Jahreszeit in den Frühling mit. So sind rissige Lippen eines dieser unschönen Erscheinungen des Winters. Durch die Kälte und die trockene Heizungsluft trocknen die Lippen aus und können aufplatzen und rissig werden. Ein unangenehmes Gefühl ist die Folge, welches Sie lange begleiten kann, wenn Sie dem nicht entgegen wirken.

Doch was hilft bei rissigen Lippen und wie kann man sie verhindern? Damit es erst gar nicht zu rissigen Lippen kommt, ist viel Pflege angesagt. Hydratisierende Lippenpflegeprodukte helfen dabei den Wassergehalt der Lippen beizubehalten und verhindern somit, dass die Lippen austrocknen. Auch helfen die Produkte dabei, die Lippen geschmeidig und elastisch zu halten, damit spröde Lippen nicht entstehen können.

 

Auch Pflegeprodukte mit Vitamin E können dabei helfen die Lippen wieder geschmeidiger und elastischer zu machen. In der Regel findet man das Vitamin E in Öl vor, so dass es einfacher zum Auftragen ist. Achten Sie darauf, dass es sich um pflanzliches Vitamin E handelt. Auch das Öl sollte pflanzlicher Herkunft sein. Besonders Jojoba-Öl und Arganöl sind gute Ergänzungen zur Pflege der Lippen.

Wesentlich unscheinbarer, aber dennoch wirksam, ist das Trinken von Wasser und Tees. Trinkt man nämlich zu wenig, so muss der Körper Wasser sparen und das macht er eben an stellen wie den Lippen oder den Ellenbögen. Daher sollte man täglich 1,5 Liter bis 2 Liter Wasser am Tag zu sich nehmen. Am besten eignen sich Wasser, ungesüßte Tees und natürliche Fruchtsäfte. Meiden Sie Limonaden und überzuckerte Getränke, denn diese können dem Körper Wasser entziehen.

 

Rissige Lippen können aber auch eine Folge von Mangelerscheinungen sein. Viele Mineralstoffe sind wichtig für den Körper. Fehlen manche Mineralstoffe und Spurenelemente, so äußert sich das meistens in Mangelerscheinungen und bestimmten Symptomen. Versuchen Sie zunächst selbst auszuschließen was Ihnen fehlen könnte. Denn trockene Lippen müssen keine Folge von Mineralstoffmangel sein. Vollkommene Sicherheit kann Ihnen in dieser Hinsicht nur ein Arzt geben.

Generell reicht es aber aus, wenn man eine ausgewogene Ernährung hat. Lippenpflege sollte verstärkt im Winter praktiziert werden, aber auch im Rest des Jahres ist die Pflege wichtig. Im Sommer, wenn die Sonne wieder auf uns niederbrennt, sind die Lippen der Strahlung ungeschont ausgesetzt. Lippenpflegeprodukte mit UV-Schutz sind daher ratsam. Ist kein spezielles Produkt im Hause, so kann man auch Sonnencreme verwenden.

 

Lippenpflege ist also nicht nur im Winter wichtig, sondern das ganze Jahr über. Wer im Winter keine spröden Lippen haben will, muss vorsorgen. Viel Wasser trinken und den Lippen bestimmte Pflegeprodukte bieten, mehr muss es meist nicht sein. Produkte wie Labello zählen wohl zu den bekanntesten Pflegeprodukten für die Lippen und sind auch ratsam, wenn es draußen kalt ist und windet. Doch auch viele Hausmittel können die Probleme schon lindern.

Mikrodermabrasion

In der Naturheilkunde liegt es nahe parallel verschiedene Arten der Hautverbesserung anzubieten. Viele dieser Methoden bzw. Techniken sind sehr unbekannt – dennoch aber im Trend! Es dürfte bereits bekannt sein, dass ein Fruchtsäure-Peeling deutlich zur Hautverbesserung beiträgt und das eine Mikrodermabrasion nachweislich Aknenarben fast schon verschwinden lässt. Aber was ist genau ist eine Mikrodermabrasion, warum wird sie oft von Kosmetikinstituten angeboten und was gibt es bei der Anwendung zu Hause zu beachten?

 

Was ist eine Mikrodermabrasion?

Als eine Mikrodermabrasion wird als das sanfte Abschleifen der obersten Hautschicht bezeichnet, das ganze funktioniert über Sandstrahlgeräte. Es ist wichtig, diese von einer Makrodermabrasion zu differenzieren, welche ein chirugischer Eingriff unter Vollnarkose darstellt und ausschließlich in speziellen Kliniken durchgeführt wird.

 

Mit einer Mikrodermabrasion können unterschiedlichste Hautprobleme behandelt werden. Darunter vor allem jegliche Form der Narbentherapie. Aber auch bei Hautverfärbungen, Dehnungsstreifen und vielen weitere dermatologischen Korrekturwünschen kann die Anwendung eines Mikrodermabrasions Geräts wahre Wunder bewirken. Derzeit gibt es verschiedene Ansätze, die auch bei der Behandlung von Pigmentstörungen, grobporiger Haut oder auch Hornhautbildungen erfolgsversprechende Resultate liefern. Im Internet gibt es mittlerweile eine ganze Menge an Vorher / Nachher Bildern.

 

Hier find Sie viele weitere Infos.

 

Auf was muss ich vor einer Behandlung achten?

Zuerst muss zwischen einer Behandlung in einem Kosmetikinstitut, welche durch einen geschulten Mitarbeiter durchgeführt wird, und einer heimischen Mikrodermabrasion unterschieden werden. Bei beiden Behandlungsarten ist aber von hoher Bedeutung, dass Sie sicher sind, dass keine akuten Allergien oder Hauterkrankungen vorliegen. Andernfalls könnte die Behandlung durch das Abschürfen der Haut die Symptome verschlimmern. Des weiteren ist eine vorherige Absprache mit Ihrem Hautarzt ebenfalls empfehlenswert. Eine Mikrodermabrasion ist grundlegend für jeden Hauttyp geeignet, dennoch gibt einige ( wenn auch nur sehr wenige) Ausnahmen. Ansonsten gibt es vor der Behandlung nichts zu beachten, da sie (wie eingangs beschrieben) ebenfalls durch Geräte für zu Hause durchgeführt werden kann.

 

 

Wie oft sollte man eine Mikrodermabrasionsbehandlung durchführen?

Wie oft Sie sich den Sandstrahlgeräten unterziehen hängt natürlich maßgeblich davon ab, wie stark Sie betroffen sind. Grundlegend kann man aber davon ausgehen, dass nach ein bis zwei Anwendungen eine deutliche Besserung der Symptomatik vorliegt. Danach ist das weitere Verfahren komplett individuell. Geräte, welche Sie zu Hause benutzen können, sind deutlich günstiger in der Anschaffung und verleiten so natürlich zu einer regelmäßigen Anwendung. Sollten Sie eine Behandlung in einem professionellen Studio vorziehen, sollte Ihnen bewusst sein, dass es deutlich